Einblicke in das Fotoarchiv

Bilder und ihre Geschichte

Das Bayerische Jazzinstitut verfügt über ein Fotoarchiv mit mehr als 500.000 Bildern – auf dieser Website werden ausgewählte Bereiche vorgestellt.

Die Auszeichnung "Best Jazz Performance by a Soloist" geht an Charlie Parker für "First Recordings!". Als "Best Jazz Performance by a Group" wird "The Trio" von Joe Pass, Niels Pedersen & Oscar Peterson ausgezeichnet. Die "Thundering Herd" von Woody Herman wird als "Best Jazz Performance by a Big Band" prämiert.

Die Leser des Down Beat Magazine wählen "Tale Spinnin'" von Weather Report zum Album des Jahres, und zeichnen die Band auch noch als beste Jazz Combo aus. Die Kritiker entscheiden sich für das Album "Silent Tongues" von Cecil Taylor, den sie auch noch in die "Hall of Fame" wählen. Beide sind in diesem Jahr bei den Berliner Jazztagen zu Gast - ebenso wie der als bester Sopransaxophoist gekürte Wayne Shorter, und Violinist Jean-Luc Ponty.

In Rambouillet/Frankreich findet der erste Weltwirtschaftsgipfel statt. Die wichtigsten westlichen Industriestaaten beginnen, ihre Wirtschafts- und Finanzpolitik aufeinander abzustimmen.

Ein Entwicklungshilfeabkommen zwischen 46 Entwicklungsländern und der Europäischen Gemeinschaft wird in Lome unterschrieben.

Der Vietnamkrieg endet mit der Besetzung Saigons durch die kommunistischen Truppen des Vietcong. Die Regierung Südvietnams kapituliert bedingungslos. Der seit 1955 herrschende Kriegszustand zwischen Nord- und Südvietnam wird beendet.

Den Friedensnobelpreis erhält Andrej D. Sacharow (1921-1989), der die Bürger- und Menschenrechtsbewegung in der UdSSR entscheidend prägte.

In der Bundesrepublik wird zum Jahresbeginn die Volljährigkeit von 21 auf 18 Jahre herabgesetzt und die Ehemündigkeit der Frauen von 16 auf 18 Jahre heraufgesetzt.

Steven Spielberg sorgt mit seinem Film "Jaws  / Der weiße Hai" für einen Boom der Tier-Horror-Filme und bricht mit seinem noch heute genreprägenden Thriller alle Besucherrekorde.

Chinesische Archäologen berichten über die Entdeckung der Grabstätten des ersten Kaisers von China, Shih Huang Ti (260-209 v.Chr.), in der Nähe von Xian. Das Grab wird von über 7.000 Tonfiguren, Soldaten, Pferden und Kampfwagen bewacht.

Bill Gates und Paul Allen founded gründen in Albuquerque, New Mexico ihre Software-Firma Microsoft.

Der Österreicher Niki Lauda gewinnt mit Ferrari seinen ersten Formel-1-Weltmeistertitel.

Mit den Videospielern werden auch zu Hause Filme auf Abruf greifbar. Sony führt das Betamax-Format ein, letztlich setzt sich aber in den 80ern das VHS-Format durch.

1975 verstorben

  • Saxophonist Julian „Cannonball“ Adderley
    (*15. September 1928; † 8. August 1975)
  • Tänzerin & Schauspielerin Josephine Baker
    (* 3. Juni 1906; † 12. April 1975)
  • Schriftsteller Peter Bamm
    (* 20. Oktober 1897; † 30. März 1975)
  • Schauspielerin Therese Giehse
    (* 6. März 1898; † 3. März 1975)
  • Pysiker & Nobelpreisträger Gustav Hertz
    (* 22. Juli 1887; † 30. Oktober 1975)
  • Saxophonist & Bandleader Louis Jordan
    (* 8. Juli 1908; † 4. Februar 1975)
  • Reeder Aristoteles Onassis
    (* 15. Januar 1906; † 15. März 1975)
  • Komponist Dmitri Schostakowitsch
    (* 12. Septemberjul./ 25. September 1906greg.; † 9. August 1975)
  • Komponist Robert Stolz
    (* 25. August 1880; † 27. Juni 1975)
  • Politiker & Friedensnobelpreisträger Eisaku Sato
    (* 27. März 1901; † 3. Juni 1975)
  • Gitarrist & Sänger T-Bone Walker
    (* 28. Mai 1910; † 16. März 1975)
  • Schriftsteller Thornton Wilder
    (* 17. April 1897; †  7. Dezember 1975)

1975 geboren

  • Schauspielerin & Filmproduzentin Drew Barrymore
    (22. Februar)
  • Fußballspieler David Beckham
    (*2. Mai)
  • Zehnkämpfer Frank Busemann
    (*26. Februar)
  • Sänger & Schauspieler Michael Bublé
    (* 9. September)
  • Sängerin Kellylee Evans
    (*7. Februar)
  • Schauspielerin Angelina Jolie
    (*4. Juni)
  • Schriftsteller Daniel Kehlmann
    (*13. Januar)
  • Schachmeister Wladimir Kramnik
    (*25. Juni)
  • Fernseh-Koch Jamie Oliver
    (*27. Mai)
  • Posaunist Gianluca Petrella
    (*14. März)
  • Baseballspieler Alex Rodríguez
    (*27. Juli)
  • Schriftsteller Benjamin von Stuckrad-Barre
    (*27. Januar)
Bayerisches Jazzinstitut - Eines für Alle!
Brückstr. 4, D-93047 Regensburg
Telefon: +49 (0)941- 56 22 44
Fax: +49 (0)941-5 20 33
service@bayernjazz.de

Träger des Bayerischen Jazzinstituts:

VBSM e. V.

Unterstützer des Jazz im Freistaat Bayern:

stmwk

Nach oben
X

Rechtsclick? Copyright!

Bei Interesse an den Bildern bitte unter service@bayernjazz.de nachfragen.