Einblicke in das Fotoarchiv

Bilder und ihre Geschichte

Das Bayerische Jazzinstitut verfügt über ein Fotoarchiv mit mehr als 500.000 Bildern – auf dieser Website werden ausgewählte Bereiche vorgestellt.

Die Auszeichnung "Best Jazz Performance by a Soloist" geht an Gary Burton für "Alone at Last". Als "Best Jazz Performance by a Group" wird "First Light" von Freddie Hubbard ausgezeichnet. Die "Toga Brava Suite" von Duke Ellington wird als "Best Jazz Performance by a Big Band" prämiert.

Das Jahr der Wiederholungen. Rahsaan Roland Kirk siegt bei Kritikern wie Lesern des Down Beat Magazine wieder in der Kategorie "Miscellaneous Instrument", der eigentliche "King" ist aber Duke Ellington: er wird zum 11. Mal in Folge als "bester Komponist" ausgezeichnet, die Kritiker zeichnen ihn außerdem noch als Arrangeur und für seine Big Band aus. Die Leser küren Gary Burton als besten Vibraphonisten. Woody Herman erhält für "Giant Steps" mit seiner Big Band den Grammy. Sie alle sind Teil des Programms der Berliner Jazztage.

Die Hollywood-Produktion "The Sting" ("Der Clou") mit Robert Redford erhält zahlreiche Oscar-Nominierungen und löst mit ihrer auf Scott Joplin zurückgreifenden Musik in Amerika so etwas wie ein Ragtime Revival aus.

Die erste Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (KSZE) wird eröffnet.

Die Bundesrepublik Deutschland und die Deutsche Demokratische Republik werden per Akklamation als 133. und 134. Mitglied in die Vereinten Nationen aufgenommen.

Die OPEC beschließt im Oktober, den Ölpreis um 70 % anzuheben. Damit beginnt die erste große Ölpreiskrise, die zu autofreien Sonntagen und generellen Geschwindigkeitsbegrenzungen führte.

Den Friedensnobelpreis erhalten der US-amerikanische Außenminister Henry A. Kissinger (geb. 1923) und der Nordvietnamese Le Duc Tho (1911-1990). Le Duc Tho lehnt den Preis ab.

Nach den ursprünglichen Plänen hätte das Opernhaus im australischen Sydney 7 Millionen Dollar kosten und 1963 fertig sein sollen. Die Eröffnung war 10 Jahre später, die Kosten hatten sich auf 102 Millionen gesteigert.

In der Bundesrepublik Deutschland wird auf Initiative der Björn-Steiger-Stiftung die bundesweite, flächendeckende Einführung der Notrufnummern 110 und 112 beschlossen.

Martin Cooper, Entwickler bei Motorola, führt das weltweit erste Telefongespräch über ein Mobiltelefon. Dazu ruft er seinen direkten Konkurrenten Joel Engel von Bell Labs an.

Die Mannschaft von Eintracht Braunschweig tritt erstmals in einem Spiel mit Jägermeister-Reklame an. Das Firmenlogo wurde wegen Widerstands des DFB ins Vereinswappen integriert. Die Trikotwerbung in der deutschen Fußball-Bundesliga ist nicht mehr aufzuhalten.


Der FC Bayern München wird zum vierten Mal Deutscher Fußballmeister.

1973 verstorben

  • Schriftstellerin Ingeborg Bachmann
    (* 25. Juni 1926; † 17. Oktober 1973)
  • Schauspieler Willy Birgel
    (* 19. September 1891; † 29. Dezember 1973)
  • Trompeter Frank Joseph Christian
    (* 3. September 1887; † 27. November 1973)
  • Filmregisseur John Ford
    (* 1. Februar 1894; † 31. August 1973)
  • Schauspieler Willy Fritsch
    (* 27. Januar 1901; † 13. Juli 1973)
  • König Gustav VI. Adolf von Schweden
    (* 11. November 1882; † 15. September 1973)
  • Dichter Pablo Neruda
    (* 12. Juli 1904; † 23. September 1973)
  • Posaunist & Bandleader Edward "Kid" Ory
    (* 25. Dezember 1886; † 23. Januar 1973)
  • Maler & Bildhauer Pablo Picasso
    (* 25. Oktober 1881; † 8. April 1973)
  • Staatsratsvorsitzender der DDR (1960-1973) Walter Ulbricht
    (* 30. Juni 1893; † 1. August 1973)
  • Schriftsteller J. R. R. Tolkien
    (*3. Januar 1892; † 2. September 1973)
  • Schöpferin des Ausdruckstanzes Mary Wigman
    (* 13. November 1886; † 19. September 1973)

1973 geboren

  • Filmregisseur & Filmproduzent Florian Henckel von Donnersmarck
    (*2. Mai)
  • Saxophonist und Klarinettist Daniel Erdmann
    (*28. Oktober)
  • Schauspieler Neil Patrick Harris
    (*15. Juni)
  • Sänger Max Herre
    (*22. April)
  • Schlagzeuger Bastian Jütte
    (*22. November)
  • Bobsportler André Lange
    (*28. Juni)
  • Sänger Rea Garvey
    (*3. Mai)
  • Mitbegründer der Suchmaschine Google Larry Page
    (*26. März)
  • Gitarrist Timuçin Şahin
    (*3. Februar)
  • Schauspielerin Anna Thalbach
    (*1. Juni)
  • Singer-Songwriter Rufus Wainwright
    (*22. Juli)
  • Pianist Silvan Zingg
    (*19. März)
Bayerisches Jazzinstitut - Eines für Alle!
Brückstr. 4, D-93047 Regensburg
Telefon: +49 (0)941- 56 22 44
Fax: +49 (0)941-5 20 33
service@bayernjazz.de

Träger des Bayerischen Jazzinstituts:

VBSM e. V.

Unterstützer des Jazz im Freistaat Bayern:

stmwk

Nach oben
X

Rechtsclick? Copyright!

Bei Interesse an den Bildern bitte unter service@bayernjazz.de nachfragen.