Das Bayerische Jazzinstitut widmet sich der Beratung, der Dokumentation und der Kommunikation von Jazz aller Spielarten. Ein Glanzlicht im Archiv des Bayerischen Jazzinstituts sind die Fotografien des Pressefotografen Ludwig Binder. Er dokumentierte von Duke Ellington über Miles Davis bis Albert Mangelsdorff zwischen 1968 und 1980 die meisten hochkarätigen Gastspiele in Berlin.

Musiker und Fans, Veranstalter und Musikvermittler, genauso wie Lehrende und Lernende, beleben den Jazz mit ihrer Begeisterung für eine Musik, die Persönlichkeit fordert und fördert. Diese positive Energie bündelt das Bayerische Jazzinstitut mit seinen allgemeinen wie individuellen Service- und Beratungsangeboten.

Go to top