1978 - Highlights des Jahres

Subjektiv, breit gefächert und hoffentlich unterhaltsam werfen wir einen Blick auf das Zeitgeschehen.

Thad Jones und Mel Lewis erhalten einen Grammy in der Kategorie "Best Jazz Instrumental Performance, Big Band" für ihr Album "Live in Munich", auch die Kritiker des Down Beat Magazine zeichnen sie als beste Big Band aus, mit ihr sind sie beim Berliner Jazzfest zu hören. Dexter Gordon wird zum besten Tenorsaxophonisten gekürt, von den Lesern wird er außerdem zum "Jazz Musician of the Year" ernannt. Bei den Berliner Jazztagen präsentiert er mit seinem Quartett ein "Tribute to Charlie Parker".

Der US-amerikanische Präsident Jimmy Carter lädt zu einer Jazzparty ins Weisse Haus in Wahington , an der zahlreiche prominente Musiker teilnehmen, darunter u.a. Dexter Gordon, Dizzy Gillespie, Illinois Jasquet, Stan Getz, Ornette Coleman und Max Roach.

Den Friedensnobelpreis erhalten der ägyptische Staatspräsident Muhammad Anwar as Sadat (1918-1981) und der israelische Ministerpräsidenten Menachem Begin (1913-1992) für ihre Bemühungen um die Beilegung des Nahostkonfliktes.

1978 verstorben

  • Chansonier Jacques Brel  
    (* 8. April 1929; † 9. Oktober 1978)
  • Schauspielerin Lina Carstens
    (* 6. Dezember 1892; † 22. September 1978)
  • Komponist & Dirigent Carlos Chávez
    (* 13. Juni 1899; † 2. August 1978)
  • Schauspieler & Kabarettist Werner Finck
    (* 2. Mai 1902; † 31. Juli 1978)
  • Gründer & Präsident von Kenia Jomo Kenyatta
    (* 20. Oktober 1893; † 22. August 1978)
  • Schauspieler Theo Lingen
    (* 10. Juni 1903; † 10. November 1978)
  • Politikerin Golda Meir
    (* 3. Mai 1898; † 8. Dezember 1978)
  • Flugzeugbauer Willy Messerschmitt
    (* 26. Juni 1898; † 15. September 1978)
  • Bandleader & Komponist Ray Noble
    (* 17. Dezember 1903; † 3. April 1978)
  • Papst Johannes Paul I.
    (* 17. Oktober 1912; † 28. September 1978)
  • Papst Paul VI.
    (* 26. September 1897; † 6. August 1978)
  • Filmmogul Jack Warner
    (* 2. August 1892; † 9. September 1978)

1978 geboren

  • Saxophonistin Susanne Alt
    (*15. April)
  • Schwimmerin Franziska van Almsick
    (*5. April)
  • Schauspielerin Nina Bott
    (*1. Januar)
  • Sängerin Eva Briegel
    (*3. Dezember)
  • Erstes Retortenbaby Louise Joy Brown
    (*25. Juli)
  • Schauspieler Daniel Brühl
    (*16. Juni)
  • Sänger Mazz Dusk
    (*19. November)
  • Sängerin Nelly Furtado
    (*2. Dezember)
  • Fernseh-Moderatorin & Autorin Charlotte Roche
    (*18. März)
  • Eishockeyspieler Marco Sturm
    (*8. September)
  • Chefredakteur (Titanic) Tim Wolff
    (*5. Januar)
  • Pianist Michael Wollny
    (*25. Mai)
Go to top