1977 - Highlights des Jahres

Subjektiv, breit gefächert und hoffentlich unterhaltsam werfen wir einen Blick auf das Zeitgeschehen.

Smooth Jazz auf dem Vormarsch: Der Trompeter Chuck Mangione nimmt "Feels So Good" auf und verkauft das Instrumental millionenfach. Schon im Vorjahr hatte er den Grammy für seine Komposition "Bellavia" erhalten und sein Titel "Chase The Clouds Away" war in den USA als Hintergrundmusik für die Olympischen Spiele benutzt worden.

Woody Allan lehnt es ab, an der Oscarverleihung teil zu nehmen, bei der sein Film "Annie Hall" vier Oscars erhält, weil er zeitgleich in New York ein Jazzkonzert spielen will.

Den Friedensnobelpreis erhält die Menschenrechtsorganisation "Amnesty International".

1977 verstorben

  • Philosoph Ernst Bloch
    (* 8. Juli 1885; † 4. August 1977)
  • Raumfahrtpionier Wernher von Braun
    (* 23. März 1912; † 16. Juni 1977)
  • Sopranistin Maria Callas
    (* 2. Dezember 1923; † 16. September 1977)
  • Schauspieler & Regisseur Charlie Chaplin
    (* 16. April 1889; † 25. Dezember 1977)
  • Sänger & Schauspieler Bing Crosby
    (* 3. Mai 1903; † 14. Oktober 1977)
  • Saxophonist & Komponist Paul Desmond
    (* 25. November 1924; † 30. Mai 1977)
  • Bundeskanzler (1963-1966) Ludwig Erhard
    (* 4. Februar 1897; † 5. Mai 1977)
  • Pianist Erroll Garner
    (* 15. Juni 1921; † 2. Januar 1977)
  • Fußball-Trainer-Legende Sepp Herberger
    (* 28. März 1897; † 28. April 1977)
  • Schauspieler & Komiker Groucho Marx
    (* 2. Oktober 1890; † 19. August 1977)
  • Sänger Elvis Presley
    (* 8. Januar 1935; † 16. August 1977)
  • Filmregisseur Roberto Rossellini
    (* 8. Mai 1906; † 3. Juni 1977)
  • Schriftsteller Carl Zuckmayer
    (* 27. Dezember 1896; † 18. Januar 1977)

1977 geboren

  • Schauspieler Orlando Bloom
    (*13. Januar)
  • Gitarrist & Sänger Joe Bonamassa
    (*8. Mai)
  • Bassist Antonio Borghini
    (*25. Juni)
  • Rapper Samy Deluxe
    (19. Dezember)
  • Formel-1-Rennfahrer Nick Heidfeld
    (*10. Mai)
  • Geigerin Leila Josefowicz
    (*20. Oktober)
  • Saxophonist Håkon Kornstad
    (*5. April)
  • Sänger Chris Martin
    (*2. März)
  • Fußballspielerin Birgit Prinz
    (*25. Oktober)
  • Kabarettist und Autor Claus von Wagner
    (*28. November)
  • Musikproduzent & Rapper Kanye West
    (*8. Juni)
  • Schlagzeuger Pete Zimmer
    (*18. September)
Go to top